SMARTHOME

In unserer modernen Welt von heute (besonders bei Neugebauten) hat man die Erwartung, dass die technische Ausstattung der Wohnung ihre Bewohner in vollem Maße unterstützt, und ihrem Komfort dient.

Was zur Serienausstattung eines anspruchsvollen Hauses gehört:

•    Die Optimierung der Heizung

Es gibt zahlreiche Heizsysteme. Die modernsten sind mit dem Kühlungssystem verbunden. Deshalb realisieren wir die modernsten Wände-, Boden- und Dachheizungslösungen, wir sparen aber auch an der herkömmlichen Zirkoheizung viel Energie. Was aber auch noch wichtiger ist: jeder Raum wird auf die optimale, den individuellen Ansprüchen entsprechende Temperatur geheizt, ohne dabei viele überflüssige Schalter benutzen zu müssen. Nach unserer bisherigen Erfahrung ist es ein heufiges Problem, dass der Chef, der ein mobiles Thermostat hat, durch die Betätigung der Wärmeregulierung die Themperatur in den anderen Büros auch beeinflusst, und man kann trotz des eigenen Temperaturreglers nur mühsam die Zimmertemperatur regulieren, wobei man mal unter der Hitze, mal unter der Wärme leidet, was auch das allgemeine Wohlbefinden beeinflusst.

•    Kühlungssteuerung

Über die Optimalisierung der Kühlung redet man vor allem im Falle von Bürohäusern und Industriegebäuden. Bei allen ist die mit der Wandheizung verbundene Kühlung die modernste Lösung, die – kombiniert mit der richtigen Wärmedämmung – zu einer erheblichen Kostenreduzierung und einer verbesserten Wärmeempfindung beitragen kann.

•    Zentrale Bewässerung (sogar für Balkonpflanzen)

Sowohl unsere industrielle n, als auch unsere Gartenbewässerungssysteme sind  so konzipiert, dass die einzelnen Abzweigungen je nach Bedarf betätigt werden. Außerdem verfügen sie nicht nur über den herrkömmlichen Niederschlagsmelder, sondern sie holen die nötigen Angaben der Wetterprognose ein. Dank der Variabilität der Betätigung der einzelnen Abzweigungen kann man innerhalb eines größeren Gartenteiles mehrere  Beeten von unterschiedlichem Wasserbedarf errichten, ohne sich dabei um die Programmierung  kümmern zu müssen.

•    Sicherheitssysteme 

Unsere Zutrittskontroll-, Überwachungs- und Kamerasysteme von Wohnungen, Häusern, Büros und Betrieben sind mit anderen Systemen kompatibel, was eine flexible Betätigung und eine Fernsteuerung ermöglicht.

Beschattungstechnik (z.b. das Herablassen  von Rolladen )

Die Automatisierung der Beschattungstechnik ist vor allem ein Thema der Energieeffizienz, aber wenn man schon sowieso elektronische Rolladen installiert hat, ist auch die  Automatisierung  der Betätigung empfehlenswert, weil sie mit einem geringen Aufwand realisierbar ist. Die automatisierte Beschattung kann sogar als eine Ergänzung des Sicherheitssystems fungieren,  z.B. durch die Anwesenheitssimulation, oder weil das Vergessen des Herablassens der Rolladen kein Problem mehr ist. Wie alle von unseren automatisierten Systemen, ist auch dieses natürlich vorprogrammierbar.

•    Beleuchtungstechnik, Ein- und Ausschaltung von (Atmospheren-)beleuchtung, Regulierung derer Farbe und Lichtstärke.

Der Trend geht jetzt dahin. Herkömmliche Glühbirnen sind kaum mehr verfügbar. Warum sollte man nicht sparen, wenn es einfacher ist, als man es sich denken würde? Und warum sollte man durch Beleuchtung keine Stimmung schaffen, was sogar vorprogrammierbar ist? Außer der Lichtstärke kann man auch bestimmen, bei welchen Steckdosen das Lichteinschalten aktiviert werden soll, bei welchen nicht, wobei man sogar mehrere Bilder vorprgrammieren kann. Weitere mögliche Funktionen der Beleuchtungstechnik sind die Bewegungsmeldung und die Anwesenheitssimulation. 

 Die Feinenstellung der Tontechnik ist ein neuer Anspruch. Das ist keine Frage der Energieeffizienz, viel mehr des Komforts. Diese Einrichtung sichert, dass wir zu jeder Zeit in unserem jeweiligen Aufenthaltsraum auf der gewünschten Tonstärke Musik hören können, egal ob die Soundtracks auf einem Server, einem PC,  oder einem Smartphone gespeichert sind. Denke man nur daran, in wievielen Hotels eine angenehme Musik in der Toilete zu hören ist. Genau das können wir auch in unserem Büro oder zu Hause erreichen. Diese Systeme können auch miteinander oder mit einem Bewegungsmelder verbunden werden. Und man sollte nicht vergessen, dass die heutzutage so verbreiteten illegalen Tonaufnahmen durch Musik gestört werden können.

Die Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung sichert konstant eine allergikergerechte saubere Luft. Wegen der neuen Dämmungstechniken und Fenster kommt immer weniger frische Luft in die Wohnungen, was vor allem beim nächtlichen Schlaf ein Problem bereiten kann, und am Morgen stark zu spüren ist. Das gilt aber auch für alle Räume der Wohnung. In einem gut isolierten Haus ist es nicht empfehlenswert, die Fenster zu oft auf- und zuzumachen, weil dadurch ein wesentlicher Wärme- und Energieverlust entsteht. Ein ausschlaggebender Vorteil bei den Lüftungssystemen mit Wärmerückgewinnung ist, dass sie ununterbrochen für frische Innenluft sorgen, und zwar dermaßen, dass sie Schmutzpartikel und Allergieereger ausfiltern, und die einströmende Luft durch die ausströmende Luft aufwärmen, um den Energieverlust auf das Minimun zu beschränken.

•    Der unabdingbare zentrale Staubsauger

Der zentrale Staubsauger bietet eine einfache aber doch großartige Möglichkeit, das Rückkommen von Staub, Milben und anderen Allergieerregern zu v erhindern. Ausserdem braucht man den Staubsauger nicht hin und her zu schleppen, und die Lärmbelastung ist gering.